Grundlegendes zum Training

Schwerpunkte des SKD-Kirchberg

Unsere Schwerpunkte im Training liegen beim traditionellen Karate aus Japan. Das heißt, in erster Linie Training für die Stärkung von Körper und Geist. In der weiteren Entwicklung folgt dann die Anwendung von Karate als Selbstverteidigung. Das Training speziell für Wettkämpfe wird bei uns auch betrieben, steht jedoch an letzter Stelle, da wir Karate als Breiten- und Gesundheitssport für jedes Alter etablieren wollen.

Trainingszeiten

Wir trainieren in der Turnhalle der Ernst-Schneller-Schule, Schulstraße, 08107 Kirchberg.

Mittwochs

17:00 – 18:30 ~ Gelb – Grün/Blau bei Sandra

Donnerstags

16:30 – 18:00 ~ Anfänger ab 5 Jahren bei Kay
18:00 – 19:30 ~ Gelb – Grün/Blau bei Peter
19:30 – 21:00 ~ ab Blau bei Kay

Freitags

17:30 – 19:00 ~ Anfänger ab 12 Jahren bei Dietmar und Robert

Sonntags

17:30 – 19:30 ~ Freies Training nach Absprache

ausrufezeichenIn den Ferien sowie Feiertags findet kein Training statt!!!

Während des Trainings stehen unsere Dojo-Türen offen, sodass interessierte Kinder und Eltern zum Zuschauen vorbeikommen können. Wer sogar mal aktiv reinschnuppern möchte beachtet bitte, dass das Training auf eigene Gefahr erfolgt. Nur Mitglieder, die beim DKV gemeldet sind, erhalten den Versicherungsschutz bei Sportunfällen über den Verein. Bitte kommt in entsprechender Kleidung.

Kleidung

Für den Anfang ist ein Trainingsanzug, bzw. Radler-/Jogginghose und T-Shirt völlig ausreichend. Allerdings sollte es ein weißes T-Shirt möglichst ohne Aufdruck oder Schrift sein, wir betreiben Karate-Do und machen kein Schaulaufen für z.B. einen Fußballverein… Turnschuhe können ebenfalls zuhause bleiben, es wird barfuß trainiert!

Karate GiWer dann schon ein Stück dabei ist und längerfristiges Interesse am Karate gefunden hat, kommt nicht umhin, sich einen Karateanzug, den Karate-Gi, zu kaufen. Wie bei allen Sachen ist hier die Preisspanne sehr groß. Allgemein kann man sagen, dass die preiswerten Einsteigermodelle bei ca. €25,- beginnen. Nach oben kann man diesen Betrag natürlich weit verschieben; so ist es kein Problem, einen Anzug für €180,- zu bekommen.

Aber für den Anfang tut es ein einfacher Anzug allemal. Dabei kommt es als  Hauptaugenmerk auf die Körpergröße an. Im Großen und Ganzen sind alle Anzüge in 10cm-Schritten zu haben. Aber bitte nichts überstürzen, beim Training kann man sich die verschiedenen Anzüge erstmal ansehen, bevor man sich für einen entschließt.

Für die weitere Perspektive sind nur noch wenige Utensilien zum Training notwendig, wie z.B. Faustschützer. Das wichtigste Zubehör ist sowieso nicht käuflich zu erwerben:

Das Interesse und der Wille!